Janina mit ihrem Patenkind Wilnise

Seit 2016 ist Janina Patin der im Juni 2006 geborenen Wilnise.

Wilnise lebt in North-East auf Haiti, einer Region, die nicht von Hurrikan „Matthew“ betroffen war. Sie lebt dort mit ihren Eltern und drei Schwestern in einem Haus aus Zement mit Metalldach. Die Familie nutzt eine Kochstelle, die sie mit Holz befeuert, und bezieht Wasser aus einem nahgelegenen Bohrbrunnen.

Wilnise besucht die Schule, die sie zu Fuß erreichen kann. Ihr Lieblingsfach ist Geschichte. In ihrer Freizeit malt sie gerne.

 

 

Plan setzt sich auf Haiti für die Verbesserung der Bildungssituation ein, da wegen der langen Schulwege noch immer vielen Kinder der Zugang zu Bildung vorenthalten wird. Da Haiti ein sehr (natur-)katastrophenanfälliges Land ist (u.a. Erdbeben und Hurrikan „Matthew“), wird auch die Situation der Bevölkerung der Haitis immer schwieriger. Die Inflation steigt, es herrscht Dürre und hohe Arbeitslosigkeit. Diese Problematiken führen dazu, dass es ständig zu neuen Eskalationen kommt, die es erschweren, Kinderrechte zu stärken. Daher wurde der Zivilschutz an den Schulen verstärkt. Da aktuell immer noch nur ca. ein Drittel der Bevölkerung Zugang zu sauberem Trinkwasser hat, setzt sich auch Plan dafür ein.